PM: Land fördert Pflegeprojekt an der Tübinger Tropenklinik mit 75.000,- Euro – 16.05.2017

Land fördert Pflegeprojekt an der Tübinger Tropenklinik mit 75.000,- Euro

Das Land fördert mit insgesamt 2,3 Millionen Euro auch 2017 Projekte, die durch innovative Ansätze die Pflegelandschaft in Baden-Württemberg weiterentwickeln und verbessern sollen. Davon profitiert auch die Tübinger Tropenklinik Paul-Lechner-Krankenhaus mit 75.000 Euro. Die Fördergelder unterstützen das Projekt„Begleitete Entlassung“ für die nächsten 2 Jahre.

MdL Daniel Lede Abal (Grüne): „Das Projekt an der Tropenklinik besteht bereits erfolgreich und schafft eine Brücke zwischen Krankenhaus und familiärer Pflege: Der Ausbau und die Stärkung des familiären Sorge-und Pflegenetzwerkes wird durch frühzeitige Einbindung potentieller pflegender Angehöriger und aufsuchender Hausbesuche unterstützt.“

Ein Schwerpunkt der Förderung in diesem Jahr liege auf der Entlastung von pflegenden Angehörigen. „Vielepflegende Angehörige, fast drei Viertel von ihnen Frauen, leisten diese Arbeit ohne professionelle Unterstützung. Für die pflegenden Angehörigen, bedeute das eine starke Belastung, sowohl im Beruf als auch imPrivatleben“, so Lede Abal.

Um häusliche Pflege einfacher zu machen, seien auch Angebote der Nacht- und Tagespflege sowie der Kurzzeitpflege wichtig. Der Ausbau und die Weiterentwicklung dieser Angebote bilden daher einen wichtigen Baustein des Programms. Bei Einrichtungen der Nacht- und Tagespflege liege ein Augenmerk auf bedarfsgerechten Öffnungszeiten. Bei Einrichtungen der Kurzzeitpflege sollen insbesondere eigenständige Einrichtungen mit rehabilitativer Ausrichtung gefördert werden.

Als zusätzliche Säule neben dem Wohnen in den eigenen vier Wänden sollen außerdem trägerbetriebene ambulante Wohngemeinschaften und stationäre Einrichtungen im Land etabliert werden.

Pressemitteilung vom 16.05.2017

Comments are closed.


Konzeption, Grafik, Layout, Webdesign: GENTHNER/LEHR - BÜRO FÜR GESTALTUNG