Fotovortrag: „Afghanistan – Hoffnung, Flucht, Vertreibung“ mit Erik Marquardt – 09.03.2017

Fotograf und Politiker Erik Marquardt war schon mehrfach auf der Fluchtroute über den Balkan unterwegs und hat die Reise von Flüchtenden fotografisch begleitet. Anfang dieses Jahres war er zusätzlich in Afghanistan und hat die Lebensbedingungen und den Alltag der Menschen vor Ort dokumentiert.

In seinem Fotovortrag im Schlatterhaus in Tübingen, hat er seine persönlichen Eindrücke, Erlebnisse und Probleme in Afghanistan und auf der Fluchtroute geschildert und es war interessant zu erfahren, was durch den Besuch vor Ort seine Einschätzungen zum Land sind. Wie sieht es in Afghanistan aus, welche Perspektiven haben die Menschen dort, was bewegt sie zur Flucht und wie sicher ist das Land?

Im Anschluss an den Vortrag habe ich gemeinsam mit Erik für Fragen und für Diskussion zur Verfügung gestanden, es hat sich bei der sehr gut besuchten Veranstaltung eine spannender Austausch ergeben, hier noch ein paar Eindrücke:


 

Comments are closed.


Konzeption, Grafik, Layout, Webdesign: GENTHNER/LEHR - BÜRO FÜR GESTALTUNG