Eigenbericht über Besuch von Staatsrätin Erler

Staatsrätin Gisela Erler MdL Daniel Lede Abal im Austausch mit Flüchtlingshelfer*innen

Gisela Erler, die auf Einladung des grünen Landtagsabgeordneten Daniel Lede Abal am vergangenen Montag nach Tübingen gekommen war, um mit Ehrenamtlichen aus den Initiativen zur Flüchtlingshilfe ins Gespräch zu kommen und sich über die Lage vor Ort zu informieren.
Dass ein offenes Ohr für die Menschen wichtig ist, betonte auch Lede Abal: „Mir ist es persönlich wichtig, dass man mit den Freundeskreisen Kontakt hat, um zu sehen, wo’s brennt, wo es Probleme gibt mit den Behörden, wo man einfach helfen kann.“ Erler lobte das große Engagement, das in keinem anderen Bundesand höher sei als in Baden-Württemberg und diagnostizierte einen „Aktivierungsschub“, der überdurchschnittlich tief ins Land hineinreiche und alle umfasse.  Den vollständigen Eigenbericht kann man hier lesen.

DSC04797

Comments are closed.


Konzeption, Grafik, Layout, Webdesign: GENTHNER/LEHR - BÜRO FÜR GESTALTUNG